MARI€ zeigt

Transfers an Haushalte stark gestiegen

In den OECD-Ländern wurden viele Programme aufgestellt, um die wirtschaftlichen und sozialen Auswirkungen der COVID-19-Pandemie zu minimieren. 

Im Falle von Arbeitsplatzverlust, Arbeitszeitreduktion oder Erkrankungen von Arbeitnehmern traten bezahlte Krankheitsurlaubsregelungen, Kurzarbeitsprogramme und Arbeitslosenunterstützungen in Kraft, und viele Länder haben Schritte unternommen, um diese Programme breiter zugänglich und großzügiger zu gestalten. Diese Maßnahmen haben dazu beigetragen, das Einkommen vieler Menschen aufrechtzuerhalten und die Folgen von Arbeitsplatzverlusten zu minimieren.