Die besten Tipps im Umgang mit Finanzpartnern

Tipps und Tricks vom Experten.


Wer diesen Beitrag lesen sollte:

  • WirtschaftseinsteigerInnen
  • KleinunternehmerInnen

Lesedauer:

2 Minuten

AutorIn: Peter Draxler

Beratungsgespräch in einer Bank i
AdobeStock

Eine Videoserie der WKO liefert EPU und KMU kompaktes Wissen und praktische Tipps zur Unternehmenssicherung. In Folge 2 dreht sich alles um den richtigen Umgang mit Finanzpartnern.

Speziell in wirtschaftlich unruhigen Zeiten haben viele KMU erhöhten Bedarf an zusätzlichem Geld. Deshalb ist es gerade dann wichtig, zu wissen, wie man am besten mit Finanzierungspartnern - allen voran natürlich mit einer Bank - arbeitet.

Stefan Taffent von der Wirtschaftskammer Wien liefert in diesem Video aus der vierteiligen Serie zur Unternehmenssicherung wertvolle Tipps für Ein-Personen-Unternehmen sowie für kleine und mittlere Unternehmen.

Das Wichtigste auf einen Blick:

  • Gerade in wirtschaftlich unruhigen Zeiten wie aktuell brauchen viele Betriebe eine Überbrückungsfinanzierung. Erster Ansprechpartner sollte hier die Hausbank sein.

  • Auch die Bank ist ein Wirtschaftsbetrieb. Begegne deinem Gegenüber deswegen partnerschaftlich und auf Augenhöhe. Und suche das Gespräch bei einem drohenden Engpass aktiv und rechtzeitig.

  • Bereite dich gut auf dein Gespräch vor: Die Gewinn-/Verlust-Rechnung, deinen Business- und deinen Liquiditäts-Plan solltest du ebenso parat haben wie einen guten Überblick über deine eigene Bonität - hier kann die dieser Bonitätsprüfer helfen.

  • Im Normalfall fordern Banken Sicherheiten, was für krisengebeutelte Unternehmen schwierig sein kann. Eine Kreditgarantie oder Ausfallsbürgschaft einer bonitätsstarken Förderstelle wie etwa die Förderbank des Bundes AWS kann hier Abhilfe schaffen.

  • Sollte das Gespräch mit der Bank scheitern, nicht aufgeben! Es gibt noch andere Optionen, seien es andere Banken, die Möglichkeit von Beteiligungsfinanzierungen oder das Einschalten eines Sanierungsberaters. 

Folge 2: Umgang mit Finanzpartnern

Stefan Taffent vom Rechtsservice der Wirtschaftskammer Wien über die häufigsten Anliegen von Unternehmen und wie sie diese bei Banken und anderen Finanzpartnern präsentieren können. Noch mehr Infos zum Thema findest du HIER.


Weitere Folgen dieser Serie: