MARI€-Themen­schwer­­punkt zum Ukraine-Krieg

Der Ukraine-Krieg und die Auswirkungen auf die österreichische und die internationale Wirtschaft.


Wer diesen Beitrag lesen sollte:

  • Wissenshungrige
  • WirtschaftseinsteigerInnen

Lesedauer:

2 Minuten
i
AdobeStock

Aktuelle Informationen zu den Auswirkungen des Ukraine-Kriegs auf die Wirtschaft.

AKTUELLE BERICHTE

12.05.2022: Polen nimmt 3 Millionen Fachkräfte aus  der Ukraine auf | LOOKAUT

28.04.2022: Nach Gas-Stopp: So abhängig ist Bulgarien von Russland | LOOKAUT

26.04.2022: Hilfe für Flüchtlinge - und für Unternehmen | MARI€

26.04.2022: Weizenpreise: Sorge um Brot-Unruhen in Ägypten | LOOKAUT

19.04.2022: So helfen Weltbank und IWF jetzt der Ukraine | LOOKAUT

Krieg in der Ukraine: Aktuelle Infos für Unternehmen

Ein Überblick über die aktuellen Entwicklungen sowie die wichtigsten Fragen und Antworten für Unternehmerinnen und Unternehmer findest du auf WKO.AT/UKRAINE

08.04.2022: Ukraine-Krieg: Chancen für Cybersecurity-Firmen

i
AdobeStock

Wie können österreichische Cyber- und IT-Unternehmen vom weltweit gestiegenen Sicherheitsbedürfnis profitieren? Und warum haben heimische Produkte einen Wettbewerbsvorteil? Das erklärt dir Reinhard Marak, Geschäfts­führer der ARGE Sicherheit & Wirtschaft, im MARI€-Interview.

Zum MARI€-Beitrag

01.04.2022: So geht Promtech mit den Russland-Sanktionen um

PROMTECH-Baustelle im russischen Belgorod i
PROMTECH

Die heimische Promtech-Gruppe begleitet und realisiert als technischer Planer und "Rundum-Consulter" internationale Industrie- und Bauprojekte. In Russland ist das Geschäft durch die internationalen Sanktionen zuletzt deutlich schwieriger geworden.

Zum MARI€-Beitrag


29.03.2022: Flüchtlinge anstellen, aber richtig

Arbeitgeberin beglückwünscht neue Mitarbeiterin i
AdobeStock

Wer Ukraine-Vertriebene im Betrieb beschäftigen will, muss zwei wichtige Schritte beachten.

Zum MARI€-Beitrag


28.03.2022: So geht J. u. A. Frischeis mit dem Ukraine-Krieg um

JAF-Stapler bei der Arbeit i
JAF/Bernd Neuner

J. u. A. Frischeis ist Österreichs größter Händler für Holz und Holzwerkstoffe. Einen Teil seines Holzbedarfs deckte das niederösterreichische Unternehmen bislang auch mit Rohstoffen aus Russland, der Ukraine und Belarus. Geschäftsführer Werner Stix muss dafür nun Alternativen finden.

Zum MARI€-Beitrag


24.03.2022: So geht Trumer Schutzbauten mit dem Ukraine-­Krieg um

Markus Haidn von Trumer Schutzbauten i
Trumer Schutzbauten

Lawinenschutz und Hang­sicherungen sind das Geschäft der Salzburger Firma Trumer Schutzbauten. Weil die Produkte von den Sanktionen derzeit nicht betroffen sind, kann das Salzburger Unternehmen seine Geschäfte in Russland aktuell weiterführen.

Zum MARI€-Beitrag


go-international | Ukraine/Russland/Belarus Servicepaket

Du hast bisher Waren in die Ukraine, nach Russland oder Belarus exportiert bzw. dort deine Dienstleistungen erbracht und bist un von den Auswirkungen der EU-Sanktionen gegen Russland/Belarus bzw. der aktuellen Lage in der Ukraine betroffen?

Hier findest du die Unterstützungsmaßnahmen für betroffene österreichische Firmen.

18.03.2022: Die wichtigsten Unternehmensfragen zum Ukraine-Krieg

Beratungsgespräch i
AdobeStock

Wie ist die aktuelle Lage vor Ort? Wie wird sich die Situation weiter entwickeln? Und wie steht es um die Lieferketten? Für Unternehmen stellen sich rund um den Ukraine-Krieg derzeit viele Fragen. Wir haben die wichtigsten Antworten.

Zum MARI€-Beitrag


17.03.2022: Ukrainekrieg: Rumänien beschleunigt Erdgas-Förderung

Videostill aus einem Lookaut-Video i
LOOKAUT

Um die Energieversorgung in Rumänien zu sichern, soll bald Erdgas aus dem Schwarzen Meer fließen. Der Ukraine-Krieg und die Sanktionen gegen Russland haben gezeigt, wie dringend das Energie-Projekt ist.

Zum LOOKAUT-Video


17.03.2022: So heizen die Energie- und Rohstoffpreise die Inflation an


Ein Bäcker verkauft eine Semmel i
AdobeStock

Allerorts liest man im Moment von steigenden Energie- und Rohstoffpreisen. Aber wie wirken sich diese tatsächlich auf unser Leben aus?

Zum MARI€-Beitrag


15.03.2022: Sanktionen sorgen für triste Perspektiven in Russland 


Einkaufen in Russland i
AdobeStock

Stanislav Murashov, Chief Economist der Raiffeisenbank in Russland, über die Auswirkungen der Wirtschaftssanktionen wegen Russlands Krieg gegen die Ukraine.

Zum MARI€-Beitrag


14.03.2022: Weniger Gas aus Russland: So will Deutschland die Energiewende schaffen

LNG-Lager i
LOOKAUT

Europa, allen voran Deutschland, möchte unabhängiger von russischem Öl und Gas werden. Die Bundesrepublik kauft dazu Flüssiggas (LNG) für 1,5 Mrd. Euro und debattiert über längere Laufzeiten von Atom- und Kohlekraftwerken.

Zum LOOKAUT-Video


11.03.2022: Russland: Was gilt es im Sanktions-Dschungel zu beachten?

Mann schaut auf Laptop i
AdobeStock


Was österreichischen Firmen in Russland noch erlaubt ist – und was nicht mehr.

Zum MARI€-Beitrag


10.03.2022: So geht Maschinenbauer LiSEC mit Ukraine-Krieg und Sanktionen um

i
Lisec

Welche Auswirkungen hat der Ukraine-Krieg auf sein Unternehmen, den Maschinenbauer LiSEC? Und wie betroffen ist es von den Sanktionen gegen Russland? 

Zum MARI€-Beitrag


HINTERGRUND: Krieg in Europa

Bis vor kurzem dachte man, dass Kriege in Europa in die Geschichtsbücher verbannt worden seien. Mit dem russischen Angriff auf die Ukraine wurden diese Hoffnungen zerstört. Nur etwas mehr als 1.000 Kilometer trennen Wien von der ins Visier der russischen Streitkräfte geratenen Hauptstadt Kiew, von Staatsgrenze zu Staatsgrenze sind es weniger als 400 Kilometer.

Übersichtskarte Österreich, Ukraine, Russland i
WKÖ/DMC

09.03.2022: Türkei leidet unter Ukraine-Krieg und Russland-Sanktionen 

Ölförderung i
LOOKAUT

Die Außenminister Russlands und der Ukraine treffen sich in der Türkei, um zu verhandeln. Der türkische Präsident Erdogan will vermitteln, denn die Auswirkungen auf die türkische Bevölkerung und auf fast alle Wirtschaftsbereiche sind enorm.

Zum LOOKAUT-Video


07.03.2022: Erdgas-Engpass - Diese Chancen bietet die Golf-Region

Transportschiff mit Erdgas i
LOOKAUT


Europa und Österreich leiden unter der Energie- und Erdgas-Knappheit. Um von russischem Erdgas unabhängiger zu werden, könnte bald flüssiges Erdgas aus der Golf-Region kommen.

Zum LOOKAUT-Video


07.03.2022: So beeinflusst der Ukraine-Krieg unsere Konjunktur

i
AdobeStock

Die wirtschaftlichen Folgen des Russland-Ukraine-Konflikts für die österreichische Wirtschaft sind schon jetzt beträchtlich und sorgen für ein Zurückfahren der Wachstumsprognosen.

Zum MARI€-Beitrag


LOOKAUT macht Wirtschaftsstorys aus aller Welt aus erster - österreichischer - Hand. Aktuell. Fundiert. Inspirierend. Täglich erscheinen neue Videos: Dokus zu innovativen UnternehmerInnen, Erklärvideos zu Trends oder aktuelle News der Wirtschaftsdelegierten aus aller Welt. Und wir arbeiten an vielen neuen Formaten.

Die spannendsten Wirtschaftsstorys und aktuelle Infos rund um den Ukraine-Krieg direkt in Deine Mailbox.

Jetzt Newsletter abonnieren!

04.03.2022: Ukraine-Krieg: Krisenmodus bei heimischen Unternehmen

Diskussion in Unternehmen i
AdobeStock

Unterbrochene Produktionen, lahmgelegte Lieferketten und eine unübersichtliche Lageentwicklung: Wie österreichische Betriebe mit dem Krieg in der Ukraine umgehen.

Zum MARI€-Beitrag


03.03.2022: Ukraine-Krieg: Kein Gas und keine Gäste in Bulgarien

Kirche in Bulgarien i
LOOKAUT

Die Wirtschaft von Bulgarien könnte durch den Krieg in der Ukraine stark getroffen werden. Denn Bulgarien hat sowohl mit Russland aber auch mit der Ukraine enge wirtschaftliche Beziehungen. Russland ist auch einer der größten Auslandsinvestoren des Landes.

Zum LOOKAUT-Video


02.03.2022: Ukraine-Krise: So stemmt sich Russland gegen die Sanktionen

Der russische Präsident Wladimir Putin i
LOOKAUT

Die russische Wirtschaft leidet unter den internationalen Sanktionen, der Rubel stürzt ab. Russland versucht gegenzusteuern, um einen kompletten wirtschaftlichen Einbruch des Landes zu verhindern.

Zum LOOKAUT-Video

01.03.2022: Die Rolle von Social Media im Ukraine-Krieg

i

Soziale Medien wie Twitter, Facebook, YouTube und Twitter spielen im Ukrainekrieg eine große Rolle. Über Social Media werden viele Informationen geteilt, auch Fake News. Deswegen reagieren die Konzerne im Silicon Valley.

Zum LOOKAUT-Video

01.03.2022: Wie wirkt sich der Ukrainekrieg auf die Inflation aus?

Mann dreht Gashahn an einer Pipeline i
AdobeStock

Durch den Ukrainekrieg könnte der Gaspreis weiter steigen. Deutsche Experten haben die Auswirkungen auf die Teuerungsrate berechnet.

Zum MARI€-Beitrag

25.02.2021: Ukrainekrieg: Das müssen Unternehmen jetzt beachten

Straßenszene aus Kiew i
LOOKAUT

Der russische Angriff auf die Ukraine hat auch für heimische Unternehmen weitreichende Konsequenzen. Wozu Risikoexperten jetzt raten.

Zum MARI€-Beitrag

24.02.2022: Ukraine-Krieg: Flucht aus Kiew

WKÖ-Wirtschaftsdelegierte Gabriele Haselsberger i
LOOKAUT

Gabriele Haselsberger, die WKÖ-Wirtschaftdelegierte in Kiew, berichtet während ihrer Flucht aus Kiew über die aktuellen Ereignisse in der Ukraine.

Zum LOOKAUT-Video


HINTERGRUND: Österreichische Wirtschaftsbeziehungen im Überblick

UKRAINE

Österreich ist mit mehr als 200 österreichischen Niederlassungen und Investitionen von rund 1,7 Milliarden US-Dollar der sechstgrößte ausländische Investor in der Ukraine. Der Großteil der Investitionen befindet sich in der West- und Zentralukraine. 

Rund 20 österreichische Unternehmen betreiben vor Ort Produktionsstätten in Sektoren wie der automotiven Zulieferindustrie, Alpin- und Langlaufski, Fruchtzubereitungen, Bau- und Isoliermaterialien sowie Im Finanzdienstleistungsbereich.

RUSSLAND

In Russland sind rund 650 österreichische Unternehmen mit Investitionen von rund 4,6 Milliarden Euro aktiv. Umgekehrt sind russische Firmen in Österreich mit rund 21,4 Milliarden Euro investiert. Russland ist damit nach Deutschland der zweitgrößte Investor in Österreich.

Österreichische Firmen investieren in Russland besonders stark in den Bereichen der Holz- und Papierverarbeitung, Banken und Bauwesen sowie der Lebensmittel verarbeitenden Industrie, aber auch in den Bereichen Energie, Verpackung und Automotive.